Die Fertigungsschritte zur Ihrer Snare Drum

senden Sie uns heute noch Ihre Anfrage

DSC_6015_edited.jpg

Bauweise

Die Snare Drums von Resonance werden in Fassbauweise hergestellt. Diese Art der Bauweise ist auch unter dem englischen Ausdruck Stave oder Block Shells bekannt und ist an den senkrechten Dauben erkennbar. Die einzelnen Dauben werden aus Vollholz, welche als Ganzes aus dem Holzstamm gesägt sind, hergestellt.

 
DSC_5990_edited.jpg

Holzsorten

Die Auswahl der richtigen Holzsorte ist nicht nur ein optisches Kriterium, sondern hat auch einen Einfluss auf das Klangbild.


Wenn Sie einen warmen und weichen Klang bevorzugen, empfiehlt es sich ein weiches Holz wie Pappel auszuwählen. Weiches Holz in Kombination mit einer verrundenden Gratung wird oft verwendet, um ein altes Klangbild von klassischen Snares zu reproduzieren.


Wenn Sie auf ordentlich Power und Druck bei hohen Lautstärken setzten, welche einen durchsetzungsfähigeren Grundton besitzen, ist ein Kessel aus Ahorn, Birke, Nussbaum oder Buche mit einer 45° Gratung passend.

 
DSC_6117_edited.jpg

Gratung

Die Gratung bezeichnet, die in unterschiedlichen Winkeln und Formen gestalteten Kesselränder.  


Mit einer scharfen Gratung, meist im 45° Winkel geschnittene Form, hat das Fell sehr wenig Kontakt mit dem Kessel. Dieser Form der Gratung soll das Fell minimal in seiner Schwingung hindern und damit viele Obertöne erzeugen und einen langen Ausklang zulassen. Eine beliebte Form für Rockmusiker.


Eine verrundete Form ermöglicht eine breite Auflagefläche und sorgt durch den grossen Fell Kontakt für eine schnelle Absorption der Schwingungsenergie in den Kessel, wodurch die Obertöne gebremst werden. Die Form der Gratung wird für Retro-Modelle (Schlagzeuge der 1950er und 60er Jahre) angewandt.

 
DSC_6124_edited_edited.jpg

Dimension

Die Auswahl des Durchmesser und der Tiefe des Kessels ist sehr wichtig und hat einen starken Einfluss auf die Tonalität, den Stimmbereich, das Spielgefühl und die Ansprache des Snareteppichs.

Die typischen Dimensionen sind im Durchmesser 14" und  in der Kesseltiefe von 5 Zoll, 5.5", 6" oder 6.5" anzutreffen. 

Gerne weichen wir auch von den typischen Dimensionen ab und fertigen eine 13" x 3.5"oder auch mal eine 14" x 7.5" grosse Snare Drum. 

 
DSC_6123_edited.jpg

Kesseldicke

Ein dicker Kessel ist durchsetzungsstärker und hat mehr mittigere Töne. Ein dünner Kessel wird mehr Bass besitzen, gelangt aber bei lauter Spielweise an die dynamischen Grenzen. 

Weitere Einflüsse wie der Snare-Teppich, das Snarebed oder die erweiterten Einsatzmöglichkeiten des Spannreifen erläutern wir Ihnen gerne bei einem persönlichen Gespräch. 

 

Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf eine neue Herausforderung